Player wird geladen...

Von ungewöhnlichen Berufen und tierischen Helfern

Einer der ältesten Berufe im Hamburger Hafen. Wir haben einen Festmacher bei seiner Arbeit begleitet *** Auf Kaninchenjagd in Hamburg - Unterwegs mit einem Stadtjäger *** Bei Bridge & Tunnel bekommt jeder eine Chance *** In der Vereinsstraße wohnen Jung und Alt in einem Wohnprojekt zusammen.


Weitere Folgen in der Mediathek

1 2 3 4 5 6 7 8
Von ungewöhnlichen Berufen und tierischen Helfern

Von ungewöhnlichen Berufen und tierischen Helfern

Einer der ältesten Berufe im Hamburger Hafen. Wir haben einen Festmacher bei seiner Arbeit begleitet *** Auf Kaninchenjagd in Hamburg - Unterwegs mit einem Stadtjäger *** Bei Bridge & Tunnel bekommt jeder eine Chance *** In der Vereinsstraße wohnen Jung und Alt in einem Wohnprojekt zusammen.

Erstausstrahlung: 01. Nov. 2017

Von tierischer Inklusion, ehrenamtlichen Helfern und einem zusätzlichen Feiertag

Von tierischer Inklusion, ehrenamtlichen Helfern und einem zusätzlichen Feiertag

Assistenzhunde werden ausgebildet, um ihre Herrchen und Frauchen im Alltag zu unterstützen. *** Das Krankenmobil ist Tag für Tag in Hamburg unterwegs. Seine Mission ist die medizinische Versorgung von Wohnungslosen. *** Warum ist der 31. Oktober 2017 eigentlich frei? Hat Halloween an Bedeutung gewonnen oder hat es tatsächlich etwas mit dem Thesenanschlag Martin Luthers zu tun? Wir haben uns auf der Straße umgehört, was die Leute darüber wissen und auch einen Experten dazu befragt.

Erstausstrahlung: 11. Okt. 2017

Von Vögeln, Cyborgs, Inklusion und Dom

Von Vögeln, Cyborgs, Inklusion und Dom

Die „Reit” wird vom NABU betrieben und hat sich auf das Beringen von  37 Singvogelarten spezialisiert. Um die seit Jahren anfallende Kontrolle zu gewährleisten, ist der NABU von ehrenamtlichen Helfern abhängig. Da die Kontrollen um 06:00 morgens beginnen, müssen die Helfer in der Station schlafen. Viele nehmen sich dafür extra Urlaub. Alles im Sinne des Naturschutzes. *** Der Alster Ruderverein Hanseat in Barmbek bietet für sehbehinderte und blinde Menschen Inklusionsrudern an. Sie rudern bei ganz regulären Breitensportterminen mit den sehenden Menschen mit und lernen so nach Gehör zu rudern. *** Sind wir schon bereit für eine neue Technologie, die unter die Haut geht? RFID-Chip-Implantate werden in die Hand zwischen Daumen und Zeigefinger eingesetzt. Mit ihnen kann man Apps oder Haustüren öffnen, Autos starten und vieles mehr. Was es mit diesen Vorläufern der Zukunft auf sich hat, wo man sie herbekommt und welche Schwierigkeiten sie aufwerfen seht ihr hier.*** Karlheinz Heines Kindheit klingt nach einem Traum: Wenn er nach Hause musste, drängte er sich vorbei an Karussells und Zuckerwatteständen zum Wohnwagen seiner Familie. Schon seine Großeltern waren Schausteller und er ist auch in der dritten Generation nicht gewillt, mit der Tradition zu brechen. Karlheinz Heine ist schon immer daran gewöhnt, unterwegs zu sein. Trotzdem findet er es immer noch spannend durch Deutschland zu reisen. Mit seinem Laufgeschäft ist er zehn Monate im Jahr unterwegs, immer zwischen gebrannten Mandeln, Riesenrädern und bunten Lichtern. *** Anlässlich des bald erscheinenden Albums „Hier und jetzt” haben sich Mathias und Timo mit SLIME getroffen und über Punk, Politik und Musik gequatscht.*** In den Kulturtipps geht es dieses Mal um die Geschichte der Enten in der Duckomenta und den Werken von Keith Haring.

Erstausstrahlung: 20. Jan. 2018