Player wird geladen...

1. Teil der Trilogie Zucker, Brot und Peitsche

In der neuen Reihe „Zucker“, „Brot“ und „Peitsche“ des Talk-Formats „Wahnsinn trifft Methode“ schnacken Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit spannenden Stadtpersönlichkeiten über weit mehr als die alte Redewendung vermuten lässt. Moderiert wird der Wissenschafts-Talk – eine Kooperation mit dem Thalia-Theater und Tide-TV – vom Präsidenten der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Lenzen, und NDR-Journalistin Julia-Niharika Sen.


Weitere Folgen in der Mediathek

1 2 3 4
Arsch

Arsch

Ein Fluch, der es in sich hat: und die Themen-Trilogie 2016 der besonderen Talkreihe „Wahnsinn trifft Methode“. Dieses Mal: ARSCH. Warum ist er ein Schimpfwort? Und gleichzeitig so sexy? Wer hat die Arschkarte gezogen und was hat es mit Arschkriechern auf sich? Wo ist eigentlich der ARSCH der Welt? Und warum geht uns so viel am Arsch vorbei? Spannende Antworten gab es bei „Wahnsinn trifft Methode“. NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen und der Präsident der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dieter Lenzen, sprachen wieder mit besonderen Gästen aus Wissenschaft und Alltagswelt. Diesmal über unseren besonderen Körperteil: den ARSCH....der viel mehr zu bieten hat, als wir glauben!

Erstausstrahlung: 27. Nov. 2016

Himmel

Himmel

Die Trilogie dieses Jahres heißt: HIMMEL, ARSCH und ZWIRN.
In der ersten Talkrunde dreht sich alles um den faszinierenden Luftraum über unseren Köpfen: Ist der Himmel das Gottesreich, leben Verstorbene hier weiter – oder ist er doch nur der Sitz der Sterne? Wie sieht es über den Wolken aus – und was befindet sich hinter dem Universum? Was machen die Daten in den Clouds – und wie kommen wir am schnellsten in den siebten Himmel? 

Erstausstrahlung: 02. Juli 2016

Wollust

Wollust

Sie gilt als unanständig, wild und unbeherrschbar – nach WEIN und WAHRHEIT schließt das Thema WOLLUST die erste Trilogie von „Wahnsinn trifft Methode“ ab. Die NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen und der Präsident der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dieter Lenzen treffen wieder besondere Gäste aus Wissenschaft, Kultur und dem „Wahnsinn Wirklichkeit“, um das Thema aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Warum gilt die Wollust als eine von sieben Todsünden und welche Rolle spielt die Wollust in der Malerei? Als Gäste sind unter anderem dabei: die Psychologin, Sexologin und Bestseller-Autorin Ann-Marlene Henning, Prof. Dr. Frank Fehrenbach vom Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg, die Theologin und Professorin für Kirchengeschichte Prof. Dr. Barbara Müller, die Schauspielerin Anja Topf. Schauspieler Tommaso Cacciapuoti wird ausgewählte Texte vortragen – natürlich passend zum Thema Wollust und musikalisch wir der Abend begleitet vom „Vater der Hamburger Blues-Szene“ Abi Wallenstein.

Erstausstrahlung: 08. Nov. 2015