#DigitaleVorbilder

Medienkompetenz für die ganze Familie

Eltern sind #DigitaleVorbilder und erfahren, wie sie ihre Kinder sicher im Netz begleiten.

DigitaleVorbilder.jpg

Gaming, Social Media oder smarte Spielzeuge – Themen, die in Familien immer wieder für Gesprächsstoff sorgen. Für einen besseren Umgang mit privaten Fotos im Netz, mit Bildschirmzeit oder Online-Gefahren gibt es das Projekt #DigitaleVorbilder. In Videos verraten Expert:innen Strategien und Tipps, damit Cybermobbing, Kostenfallen und Online-Sucht am besten gar nicht erst über den Familienalltag hereinbrechen. Für das Projekt, das von der EU gefördert ist, haben die Datenschutzbeauftragten von Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern Webinare und Präsenzveranstaltungen organisiert, die TIDE aufgezeichnet und in einer Playlist auf YouTube zusammengefasst hat.

Die Videos geben Eltern Hinweise, welche Medien Kinder nutzen können, wie lange Kinder im Netz surfen sollten oder welche Sicherheitseinstellungen an den Geräten vorgenommen werden sollten. Das Ziel ist immer: Kinder und Jugendliche sollen die Vor- und Nachteile der Online-Welten kennen, um zu lernen, sich sicher und selbstbestimmt in unserer digitalen Gesellschaft zu bewegen. Dabei sind Eltern #DigitaleVorbilder.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung
DigitaleVorbilder_Förderer.jpg