HörMöwe 2020

Der Hörfunkpreis der Bürgermedien Hamburg und Schleswig-Holstein

Die HörMöwe wird am 14. November 2020 zum 21. Mal vergeben.
Der Einsendeschluss ist der 15. September 2020.

HoerMoewe.png

Ausgezeichnet werden die originellsten, informativsten und handwerklich besten Sendebeiträge im Bürger*innenfunk. Die HörMöwe wird in vier Kategorien in der Form der Regionalpreise HörMöwe Elbstrand und HörMöwe Waterkant verliehen. Damit wird den unterschiedlichen Produktionsbedingungen Rechnung getragen, die einerseits im Ausbildungskanal und Communitysender TIDE.radio vorliegen – die einer redaktionellen Begleitung unterliegen – und andererseits im klassischen Offenen Kanal – in dem Bürger*innen in eigener Verantwortung selbstproduzierte Beiträge ausstrahlen. Die gemeinsame Kategorie Fiktional zeichnet Einreichungen mit fiktionalen und künstlerischen Beiträgen aus, wie Feature, Hörspiele, Klangexperimente, Comedy etc.

Die Kategorien

  • Journalistischer Beitrag: Interview, Reportage, gebauter Beitrag oder Umfrage, bis ca. 15 Minuten.
  • Aircheck: Gelungene Moderationen und Talks, Zusammenschnitt bis ca. 15 Minuten.
  • HörMöwe Junior: Kinder-, Jugend- und Schulprojekte, Zusammenschnitt bis max. 30 Min
  • HörMöwe Wortreich: Monothematische Sendungen und Projekte, ganze Sendung oder Zusammenschnitt bei mehrstündigen Sendungen, bis max. 60 Min.

    (Preisgeld je 200 Euro)
  • HörMöwe Fiktional: Gemeinsamer Preis für fiktionale und künstlerische Beiträge wie Feature, Hörspiele, Klangexperimente, Comedy etc., bis max. 60 Min.

    (Preisgeld 300 Euro)

Einreichungen:

Über diesen Upload-Link kannst du deinen Wettbewerbsbeitrag bis zum 15. September 2020 hochladen: www.moewennest.okwk.de. Die Audiodatei muss dabei den Namen des Beitrags tragen. Beispiel: "nordsee_im_wandel.wav". Der Teilnahmeschein muss identisch zur Audiodatei benannte werden und im PDF, jpg oder png hochgeladen werden. Beispiel: "nordsee_im_wandel.pdf"
Hier findest du den Teilnahmeschein Hör Möwe 2020.

Bewertungskriterien

Für alle Kategorien gelten folgende Bewertungskriterien in unterschiedlicher Gewichtung: Gesellschaftliche Relevanz des Themas, lokaler Bezug, Informationsgehalt, Unterhaltungswert, Dramaturgie, technische Qualität, sprachliche Präsentation, atmosphärische Dichte, Originalität, Gesamteindruck.

IMG_2937.JPG

Teilnahmebedingungen

  • Mitmachen können alle Radioproduzent*innen der Bürgermedien Offener Kanal Schleswig-Holstein, TIDE.radio und FSK Hamburg. Die eingereichten Beiträge müssen im Zeitraum vom 1. November 2019 bis 15. September 2020 in den norddeutschen Bürgermedien ausgestrahlt worden sein.
  • Jede*r Produzent*in kann nur einen Beitrag in nur einer Kategorie einreichen.
  • Angenommen werden Beiträge im Format WAV oder MP3.
  • Nominiert werden maximal 3 bzw. 5 Beiträge pro Kategorie. Über die Nominierung befindet eine unabhängige Vorjury aus Produzent*innen und Mitarbeiter*innen der beteiligten Sender. Die Vorjury behält sich vor, die Einreichungen einer passenden Kategorie zuzuordnen. Die endgültige Entscheidung wird von einer unabhängigen Jury getroffen. Sie ist in der Vergabe der Preisgelder frei und kann Einzelfallentscheidungen treffen.